Eine Sternstunde mit Tomáš Sedláček

  • Auf den Unterschied zwischen Wert und Preis weise ich auch sehr oft hin. Ökonomen verstehen ihn oft nicht.
  • Auch die Kritik an der mathematischen Ökonomik vollziehe ich oft!
  • ‎“Ich lehre sie nichts, ich versuche, sie zu entlehren…“ –> Genial.
  • Aber wenn das stimmt, was er über Davos spricht, dann findet tatsächlich ein Paradigmenwechsel statt…
  • Auch, was er über Zombies spricht: Erinnert mich stark an unser Schul- und Universitätssystem 🙂
    Die ich rief die Geister werd ich nun nicht los…
  • Hm, zum Wachstum: Er meint: Wir glauben, wir haben nicht genug, deshalb wachsen wir, deshalb verschulden wir uns.Ist es nicht eher so: Wir sind verschuldet, deshalb haben wir nicht genug, deshalb wachsen wir?!

    So gesehen hat er die Schuldgeldschöpfung nicht im Blickfeld.

  • Nicht „wir bringen uns um, wenn die Wirtschaft stagniert“, sondern die Schulden tun es.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: